+++ +++++        Immanuelpost         +++ +++ ++ 

      Ausgabe August - September - Oktober 2022       

 

      Angedacht ..... angedacht .... angedacht .... angedacht

 

Jubelnde Bäume?

Wann hat man schon mal Bäume gesehen, die jubeln? Die biblische Tradition ist sich sicher, dass es so etwas gibt:

Wenn Gott kommt, dann sollen auch die Bäume im Wald jubeln. Denn er kommt und setzt das Recht durch. (1. Chronik 16,33)
Vor einigen Wochen hat mir Johannes Lübke als Förster geholfen, genauer zu verstehen, was man im Wald sieht. Die Eichen mitten im Lemgoer Stadtwald wurden mal angepflanzt, damit die Schweine der umliegenden Höfe dort im Herbst sich an den Eicheln mästen konnten. Hoch oben sah man Baumkronen, die abgestorben waren und das Sterben des ganzen Baumes ankündigten. An einer Wegkreuzung steht ein noch junger, aber schon beachtlicher Mammutbaum, wie man ihn sonst eher von der kalifornischen Küste kennt. Der Wald beschreibt einen lebendigen Lebensraum, wo ganz unterschiedliche Pflanzen und Tiere ihr Zuhause haben, die sich immer wieder in überraschender Weise gegenseitig beeinflussen.
Doch was soll Bäume zum Jubeln bringen? Wo Gottes Güte und Gnade das Leben prägen, hat jede Kreatur genug von dem, was es zum Leben braucht. Wenn dieses Miteinander zum Vorteil einzelner durcheinander gebracht wird, dann verschwinden Pflanzen, Insekten, Bäume und am Ende wird es auch für Menschen ungemütlich. Wo Gott Recht durchsetzt, kommen auch die wieder zu ihren Recht, denen zu oft eine gute Interessensvertretung fehlt.
Bäume jubeln, so scheint das Bibelwort gemeint zu sein, wenn auch andere Geschöpfe dieses Planeten sich freuen können.
Wo Missbrauch und Willkür das Zusammenleben zerstören, wo Krieg gegen Menschen und ihre Städte die Macht übernommen hat, leidet alle Kreatur. Wo Frieden und Wertschätzung regieren, spielen Kinder und vielleicht hört man dort auch den Jubelgesang von beeindruckenden Baumriesen.
Freuen Sie sich mit, wenn die Bäume wieder jubeln, weil Menschen zu ihrem Recht kommen und ein Leben im Shalom (=Frieden) Gottes möglich ist,

Ihr Günter Loos!

 

 

Aus der Gemeinde


Von Personen
Ina und Frederic Feuerbacher freuen sich über die Geburt ihrer Tochter Yael Rosa. Viele persönliche Grüße und Segenswünsche aus der Gemeinde haben die junge Familie er-
reicht und ihnen sehr gut getan.

Abwesenheit des Pastors:
Pastor Loos wird vom 29.8.-20.9. im Urlaub sein. Für Kasualdienste ist in dieser Zeit Pastorin Nicole Bernardy, Bezirke Minden und Bielefeld, ansprechbar.

 

Gemeindebegegnung mit der EmK in Potsdam
Vor 35 Jahren begann die EmK-Gemeindepartnerschaft zwischen Detmold und Potsdam. Vom 26.-28. August sind Gäste aus Potsdam in Lippe zu Gast. Damit wird eine lange Tradition der Treffen zwischen der Gemeinde in Detmold und Potsdam wiederaufgenommen und diesmal ist auch die Gemeinde in Lage zu dieser Begegnung eingeladen. Die Gäste werden privat untergebracht. Zu dem Programm am Samstag sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Der Tag soll nach den touristischen Besuchen mit Stadt- und Schlossbesichtigung in Detmold am späten Nachmittag mit einem Besuch und gemeinsamen Essen im RepairCafé in Lage abgerundet werden. Am Sonntagmorgen lädt die Gemeinde in Detmold zum gemeinsamen Gottesdienst um 10:00 Uhr in die Mühlenstraße 16 ein. Der Gottesdienst in Lage wird an diesem Sonntag ausfallen, bzw. nach Detmold verlegt. Wer bei den Veranstaltungen an diesem Wochenende mit dabei ist, Quartier zur Verfügung stellen kann oder mithelfen will, trage sich bitte in die ausliegende Liste in
Lage oder Detmold ein, um die Planungen zu erleichtern.
Wir freuen uns als Gemeinden in Detmold und Lage auf diese Begegnung mit den Potsdamern.

 

Aus der Gemeinde
Die Bibelgespräche am Mittwoch werden im August noch eimal Psalmentexte bedenken. Ende September sind Sie eingeladen, sich auf die Spur von Abraham in den biblischen
Texten zu machen. Achten Sie auf die geplanten Treffen im Gemeindekalender.
Die Kirche der Stille wird nach den Ferien ab Dienstag, den 16. August, wieder mit den Treffen beginnen. Im 14-tägigen Rhythmus wird am Montag um 19:30 Uhr zum Herzensgebet eingeladen, am Dienstag ist Raum ab 18:00 Uhr für den Abendsegen und zum Friedensgebet und am Mittwoch via ZOOM gibt es Übungen zur Achtsamkeit. Weitere Informationen zur Kirche der Stille findet man unter: https://kirchederstille-lippe.de

 

Wege zum friedlichen Miteinander

Jeden Tag hören wir aufs Neue von den furchtbaren Kriegshandlungen in der Ukraine;
von zerstörten Wohnhäusern, zerbombten Kliniken, Kindergärten und Schulen. Sehen Bilder und Fernsehberichte von obdachlosen und flüchtenden Menschen. Sind immer aufs Neue erschüttert von den hohen Zahlen der Verletzten und Toten, die dieser schreckliche, sinnlose Krieg schon mit sich gebracht hat. Trauer, Ohnmacht und Verzweiflung fühlen wir. Und: Zurzeit ist kein Ende des russischen Angriffskrieges in Sicht. Irgendwann werden die Kriegshandlungen aufhören, es werden Verhandlungen geführt werden, Vereinbarungen geschlossen, Frieden gelebt werden! Doch wie geht es weiter nach dieser furchtbaren Zeit der Angst, des Leidens, des Hasses?
Anfang der 1990er Jahre tobte auf dem Balkan, im früheren Jugoslawien, auch ein fürchterlicher Krieg. Er brach aus zu einer Zeit, als niemand in Europa mit einem Krieg gerechnet hatte. Auch dort geschahen fürchterliche Gräueltaten, unter denen die Bevölkerung zur Zeit der militärischen Auseinandersetzungen und auch danach noch sehr litt. Bis heute schmerzen die Wunden unter den verschiedenen Völkern (Ethnien), wie Serben, Bosniaken, Mazedoniern, Kosovaren und den anderen Gruppen, die auf dem Balkan leben. Wie kann man nach dieser Zeit des Hasses und des unsäglichen Leids wieder zusammenleben? Es gibt viele helfende Ansätze dazu, aber es war in den vergangenen Jahren und ist auch heute noch mühsam und braucht Geduld, Phantasie, Vergebung und vor allem die Bereitschaft, sich in den anderen hineinzuversetzen. Da unser Sohn Benjamin Blänkner seit vielen Jahren für die deutsche Friedensorganisation KURVE Wustrow arbeitet, die entsprechende Projekte auf dem Balkan unterstützt, haben wir einen kleinen Einblick in die verschiedenen Möglichkeiten von Friedensarbeit. Er lebt und arbeitet dort seit sechs Jahren als Regionalkoordinator für Organisationen in verschiedenen Ländern des Balkans.
Einige Beispiele dieser Bemühungen wollen wir beschreiben.
Grundsätzlich wird versucht, in verschiedenen Friedensprojekten der Balkanländer zwei Wege zur Versöhnung zum Frieden einzuschlagen: Aufarbeitung der Vergangenheit und
Friedenserziehung.
Bei der Vergangenheitsarbeit wird z. B. mit Bevölkerungsgruppen gearbeitet, die in der Öffentlichkeit ansonsten wenig Gehör finden. Es werden Interviews unter Anleitung von Friedensfachkräften geführt, in denen sich Menschen verschiedener Berufs- und Altersgruppen frei äußern und von ihrem Kriegserleben erzählen können.
Auch mit Veteranenverbänden der verschiedenen Völker (z. B. Serben, Kroaten, Bosniaken (bosnische Muslime) u. a.) wird in zahlreichen Zusammenkünften gearbeitet. Die Betroffenen bekommen unter Anwesenheit und Anleitung von Friedensfachkräften die Möglichkeit, sich über ihre Erlebnisse, ihre Denkweisen und Einstellungen frei zu äußern. Bevor ein Treffen mit zwei oder drei Veteranenverbänden der verschiedenen Volksgruppen möglich ist, sind oft mehrere Jahre an „Vorbereitung“ notwendig. Mittlerweile sind solche Treffen mit den kooperierenden Veteranen oft möglich. Es ist ein hochdynamischer und emotionaler Prozess, bis es dazu und der gemeinsamen Kranzniederlegung kommen kann. Traurig und befreiend! Über diese herausragenden Ereignisse wird in den Medien mittlerweile zunehmend berichtet, so dass diese Anfänge von Versöhnung beispielhaft wirken können.
Bei der Friedenserziehung wird z. B. bei Studierenden angesetzt, die sich aufs Lehramt vorbereiten. In multi-ethnischen Zusammensetzungen lernen sie durch verschiedene Methoden und Settings wie Rollenspiele, Gruppenarbeit und gegenseitige Interviews Möglichkeiten des gewaltfreien Umgangs mit Konflikten kennen und können so später ihre erworbenen Kenntnisse an Schüler und Schülerinnen weitergeben. Auch Fortbildungen unter der Lehrerschaft werden in verschiedenen Trainings angeboten.
Sind Fortschritte erkennbar?
Ja, wenn sie oft auch nur klein erscheinen.
– Durch die Veteranentreffen an den Gedenkfeiern wird/ wurde ein großes Interesse der Öffentlichkeit geweckt.
– Viele Studierende und Lehrkräfte nehmen nach dem Grundtraining der
Friedenserziehung an einem Kurs für Fortgeschrittene teil.
– Von etwa 20 Teilnehmern und Teilnehmerinnen der Trainings werden später ca. fünf aktiv tätig in lokalen oder regionalen Projekten der Zusammenarbeit mit Menschen verschiedener ethnischer Herkunft.
– Durch Auswertung von Fragebögen ist eine Veränderung von Einstellungen, etwa gegenüber anderen ethnischen Gruppen, zu erkennen.
– Die von den Friedensorganisationen gelehrten Inhalte haben inzwischen in den Lehrplänen der Schulen Eingang gefunden.
Es braucht einen langen Atem, viel Geduld und guten Willen, um aus Hass, Verständnis für einander und letztlich friedliches Zusammenleben zu schaffen.
Hoffen und beten wir darum, dass es auch in der Ukraine bald gelingt.
Annegret und Norbert Blänkner

 

Was ist los in der Gemeinde?

 

.. im August

 

01.08. Mo           09:00 Frauenfrühstück
04.08. Do           18:00 Oase – Abendessen und mehr – anschl.
                                 Gesprächskreis „Ich hab da mal ne Frage“

07.08. So           09:30 Gottesdienst                                        

                             Predigt: Günter Loos                          

10.08. Mi           15:30 Bibelgespräch am Nachmittag:
                                    Psalmenentdeckungen
11.08. Do           18:00 Oase – Abendessen und mehr

14.08.So           09:30 Gottesdienst                                        
                                   Predigt: Günter Loos                           


16.08 Di.          18:00 Die „Kirche der Stille“ startet ihr 

                              Herbstprogramm mit dem Abendsegen /

                              Gebet für den Frieden
17.08. Mi          15:30 Nachmittag der Begegnung:
                                  Zeitenwende
                         17:00 Bezirksvorstand
18.08.Do          18:00 Oase – Abendessen und mehr – anschl.
                                   Gesprächskreis „Ich hab da mal ne Frage“

21.08. So         09:30 Gottesdienst                                        
                                   Predigt: Angelika Neugebauer          

24.08. Mi         15:30 Bibelgespräch am Nachmittag:
                                  Psalmenentdeckungen
25.08 .Do         18:00 Oase – Abendessen und mehr


26.08 Fr.              Gemeindebegegnung der                              
- So 28.08.         EmK Potsdam mit den lippischen Gemeinden
27.08. Sa    10:00 Touristisches Programm in Detmold,            
                          Treffen an der Immanuelkirche                         
             ca.  16:00 Treffen im RepairCafé in Lage, Hardisserstr. 2
28.08.So     10:00 Gemeinsamer Gottesdienst mit der         
                              Gemeinde in Lage und den Gästen         
                              aus Potsdam in Detmold mit Abendmal 
                              Predigt: Günter Loos                                


… im September

01.09. Do     18:00 Oase – Abendessen und mehr – anschl.
                              Gesprächskreis „Ich hab da mal ne Frage“

04.09. So       09:30 Gottesdienst – Predigt durch einen     
                                 der Gäste der EmK Wandergruppe      

08.09. Do       18:00 Oase – Abendessen und mehr
10.09. Sa       15:00 Workshop „Kirche der Stille“:
                    - 17:00 „Gesungenes Gebet“ – Nachmittag zum
                                Kennenlernen der Hagios-Gesänge von
                                Helge Burggrabe mit Susanne Niemeyer

11.09. So        09:30 Gottesdienst                                         
                                  Predigt: Angelika Neugebauer           

14.09. Mi        15:30 Nachmittag der Begegnung:
                                Wo bin ich zu Hause?
15.09. Do       18:00 Oase – Abendessen und mehr – anschl.
                                Gesprächskreis „Ich hab da mal ne Frage“

18.09. So        09:30 Gottesdienst                                      

 

                          Predigt: Hartmut Scholz                    

21.09. Mi         15.30 Bibelgespräch am Nachmittag:
                                  Psalmenentdeckungen
22.09. Do         18:00 Oase – Abendessen und mehr
24.09. Sa.        14:00 Workshop „Kirche der Stille“:
                      - 17:00 meditativer Tanz zum Herbstbeginn

25.09. So        09:30 Gottesdienst                                     

                           Predigt: Günter Loos                       

29.09. Do         18:00 Oase – Abendessen und mehr – anschl.
                                  Gesprächskreis „Ich hab da mal ne Frage“

im Oktober

 

03.10. So           09:30 Gottesdienst zum Erntedankfest    
                                     Predigt: Günter Loos                       

05.10. Mi           15:30 Bibelgeschräch am Nachmittag
                          17:00 Bezirksvorstand
06.10. Do           18:00 Oase – Abendessen und mehr

09.10. So           09:30 Gottesdienst                                    
                                     Predigt: Volker Bruckart                 

10.10. Mo 09:00 Frauenfrühstück

 

 

 

                    Ausgabe Juni - Juli 2022                          

angedacht ... angedacht ... angedacht ... angedacht ...

 

Durst Haben

In den Regentonnen ist gerade sehr wenig Wasser. Es hat nicht genug geregnet im Frühsommer und viele gießen ihre Blumen darum mit dem teuren Nass aus dem Wasserhahn. Doch die Natur dürstet nach Wasser, auch wenn Fachleute raten, Pflanzen an die absehbar geringeren Regenmengen der Zukunft zu gewöhnen.

Im Verständnis der Bibel dürstet der Mensch körperlich und seelisch. Er braucht immer wieder lebendiges Wasser zum Leben:

Meine Seele dürstet nach Gott, nach dem lebendigen Gott.“ (Psalm 42,3) Täglich nimmt unser Körper zwischen 2 und 3 Liter Wasser auf und scheidet diese Menge an Flüssigkeit auch wieder aus. Nehmen wir auch den Wasserverbrauch für Nahrungsmittel, Körperpflege oder die Produktion von Verbrauchsgütern dazu, dann verbrauchen wir statistisch berechnet etwa 129 Liter Wasser am Tag. Unseren Wasserbedarf können wir – aus den unterschiedlichsten Perspektiven betrachtet – sehr genau benennen. Doch wieviel lebendige Got-tesbegegnung braucht unsere Seele? Wann dürstet unsere Seele nicht nur, sondern nimmt ernsthaft Schaden?

Viele lehnen für sich den Satz ab, dass ihre Seele Gott braucht. Der Lebensalltag klappt nachweislich auch ohne feste Gebetszeiten, und Gottesdienste werden nicht als Lust sondern als Last erlebt. Gleichzeitig wird im Hinblick auf die Werte, für die sich Jemand einsetzt und die ihn in seiner ganzen Existenz tragen sollen, die Gegenrechnung aufgemacht.

Nur wer einen gesunden Glauben hat, kann auch nachhaltige ethische Werte praktisch bewahren. Die christliche Tradition leitet das Gebot der Nächstenliebe aus der Beziehung zu Christus ab. Ohne Gott und Jesus sind wir heute froh, wenn Menschen mit ihrer Ethik wenigstens das Recht eines jeden Menschen auf Würde und Leben anerkennen. Vielleicht brauchen wir die Stillung unserer Gottessehnsucht, um den Blickwechsel vom ICH zum DU besser hinzubekommen. Wo einen im tiefen Inneren immer das Gefühl plagt, nicht angenommen zu sein, so wie man ist, da wächst nur schwer eine Liebe, die sich anderen ohne Vorbedingungen zuwendet.

Wenn der Durst nach dem lebendigen Gott ähnlich funktioniert, wie unser Durst nach Trinkwasser, dann geht es um eine Frage, die jeden Tag neu beantwortet werden will.

Einigen hilft es, feste Zeiten am Tag einzuplanen, wo sie ihren Tee trinken oder anders ihren Bedarf an Flüssigkeit stillen.

Andere überlassen es einfach ihrem inneren Bedürfnis, das sich schon meldet, wenn man Durst hat. Egal ob mit System oder durch das spontane Gefühl, auch für einen lebendigen Glauben ist es hilfreich, jeden Tag darauf zu achten, einen Augenblick mit Gott zu haben. Das hilft, um Luft zu holen an Tagen voller Probleme und es verändert uns. Denn ein Durstgefühl in unserer Seele wird gestillt.

Ich wünsche Ihnen ganz verschiedene Augenblicke und Begegnungen in dieser Frühsommerzeit, die in diesem Sinne Ihrer Seele gut tun,

Ihr Günter Loos

 

Aus der Gemeinde

 

Die Bibelgespräche am Mittwoch werden im Sommer ausgesuchte Psalmen vorstellen. Wer hier mit auf Entdeckungsreise gehen will, ist herzlich willkommen.

Im Mai haben Sonja Hofmann und ein Team von Unterstützenden angefangen zum Sprachcafé einzuladen. Bei den Treffen am Dienstag um 14:00 Uhr gibt es nicht nur eine kleine Stärkung, sondern man kann im Gespräch mit anderen auch als Nicht-MuttersprachlerIn die deutsche Sprache entdecken. Diese Initiative wird von der Peter-Gläser-Stiftung gefördert und ist gedacht als Hilfe für Menschen, die als Flüchtlinge in diesen Tagen neu nach Detmold kommen.

Neben den Workshops lädt die Kirche der Stille im Juni jeweils

Montags, 19:30 Uhr zum Herzensgebet und am Dienstag, 18:00 Uhr zum Friedensgebet ein.

 

Bitte vormerken:

26.-28.8. - Besuch der Gemeinde Potsdam in Lippe

Vom 26.-28. August plant die Gemeinde aus Potsdam nach vielen Jahren wieder einen Besuch in Lippe. Wir freuen uns über Quatiere, die wir den Gästen anbieten können.

Weitere Informationen zum genauen Programm finden Sie in der nächsten Immanuelpost.

 

Von Personen

Heinz Wiesekopsieker ist am 22. Mai 2022 im Alter von 95 Jahren im Haus Brigitte in Detmold gestorben. Sein Lebensweg ist verbunden mit vielen Diensten in der Gemeinde und Kirche. Als Sonntagschullehrer prägte er den Glaubensweg von jungen Menschen in der Immanuelkirche. Als Laienmitglied begleitet er in den Konferenzen um 1968 den Vereinigungsprozeß zwischen der Ev. Gemeinschaft und der Bischöflichen Methodistenkirche. Immer galt seine Liebe und sein Werben der Arbeit der EmK-Weltmission. In der Gemeinde gehörte er mit seiner Frau zu den treuen Gottesdienstbesuchern und Chorsingenden. Dabei war er auch ein engagierter und kritischer Seelsorger für andere. Wir danken Gott für dieses reiche Leben von Heinz Wiesekopsieker

und sind traurig, ihn nicht mehr in unserer Mitte zu haben.

(G.L.)

 

Kirchenspaltung über die Sexualethische Fragen?

Als in St. Louis 2019 die Generalkonferenz als höchstes kirchenleitenden Gremium beschlossen hatte, bei der alten Ordnung zu bleiben und keine kirchliche Segnung von homosexuellen

Paaren und die Ordination von gleichgeschlechtlichen Personen zuzulassen, gab es viel Trauer bei denen, die auf eine Veränderung in der EmK gehofft hatten.

Inzwischen sind die Entwicklungen weitergegangen. In Deutschland hat ein Runder Tisch den Antrag vorgelegt, die Ordination und die Feiern zur Eheschließung nicht mehr mit der Frage nach dem Geschlecht eines Menschen zu verbinden.

Dieser Antrag wurde von der Kirchenleitung angenommen.

Gleichzeitig wurde die Gründung des Gemeinschaftsbundes innerhalb der Kirche beschlossen. Hier dürfen Einzelpersonen und Gemeinden Mitglieder werden, die bei der alten Ordnung bleiben wollen. Dieser Gemeinschaftsbund zählt inzwischen einige hundert Mitglieder, wird aber insgesamt

nur von einer Minderheit der methodistischen Christen in Deutschland unterstützt. Anfang Mai 2022 gründete sich die Global Methodist Church, die nicht mehr Teil der EmK ist und die alle Gemeinden, Distrikte und Konferenzen einlädt sich ihr anzuschließen. Hier wird in sexualethischen Fragen weiter die alte Ordnung praktiziert.

Die EmK kämpft um ihre Einheit als weltweite Kirchengemeinschaft.

Doch die Diskussionen am Runden Tisch in Deutschland haben auch gezeigt, dass es möglich ist mit unterschiedlichen Positionen in der Frage nach der Homosexualität gemeinsam Kirche und Gemeinde zu sein. (G.L.)

 

Was ist los in der Gemeinde ...

 

 

im JUNI

 

06.06. So.                  9:30 Gottesdienst                                                       

                             Predigt: Ingo Althöfer                                         

 

07.06. Mo.                 9:00 Frauenfrühstück

08.06. Mi.                15:30 Bibelg

09.06. Do.                18:00 Oase – Abendessen und mehr

                       anschließend Gesprächskreis „Ich hab da mal ne Frage“

11.06. Sa.                14:00 Chillaxen für Teens

                            Ausflug mit dem 9 € Ticket

                      14:00 Kirche der Stille

                             Workshop zum heilsamen Hand auflegen

 

12.06. So.                9:30 Gottesdienst                                                          

                            Predigt: Günter Loos                                            

                       im Anschluss: Kaffee mit dem Pastor

 

13.06. Mo.               15.00 Sommerfest der Frauen

                            im Garten Haverkamp

15.06. Mi.               15.30  Nachmittag der Begegnung Sommerfest im Garten bei

                               Volker Bruckart und Karin Rose

16.06. Do.                Fronleichnam – Keine Oase!

 

19.06. So.                9:30 Gottesdienst                                                       

                           Predigt: Günter Loos                                          

 

22.06. Mi.                  offen

23.06. Do.                18:00 Oase – Abendessen und mehr

                       anschließend Gesprächskreis „Ich hab da mal ne Frage“

25.06.Sa.                 14:00 Kirche der Stille

                            Segensfeier zum Start in die Sommerferien

 

26.06. So.                09:30 Gottesdienst                                                          

                             Predigt: Günter Loos                                            

 

29.06.Mi.                    Kein Bibelgespräch!

30.06. Do.                18:00 Oase – Abendessen und mehr

                        anschließend Gesprächskreis„Ich hab da mal ne Frage“

 

im JULI  


03.07. So.                  10:30 Familiengottesdienstder lippischen                  

                              EmK-Gemeinden im Gemeindegarten in Lage

 

04.07. Mo.                   09:00 Frauenfrühstück

06.07. Mi.                    15:30 Bibelgespräch am Nachmittag

07.07. Do.                    18:00 Oase - Abendessen und mehr

 

10.07. So.                    09:30 Gottesdienst                                              

                                Predigt: Günter Loos                                

 

14.07. Do.                    18:00 Oase - Abendessen und mehr

16.07. Sa.                    14:00 Kirche der Stille:

                       - 17:00 Workshop „meditativer Tanz“

 

17.07. So.                   09:30 Gottesdienst                                                

                               Predigt: Günter Loos                                   

                         im Anschluss: Kaffee mit dem Pastor

 

20.07. Mi.                    15:30 Bibelgespräch am Nachmittag

21.07. Do.                   18:00 Oase – Abendessen und mehr

                          anschließend Gesprächskreis„Ich hab da mal ne Frage“

 

24.07. So.                   09:30 Gottesdienst                                                    

                               Predigt: Angelika Neugebauer                        

 

28.07. Do.                   18:00 Oase – Abendessen und mehr

30.07. Sa.                   15:00 Kirche der Stille

                        - 17:00 Workshop „Achtsamkeitsspaziergang“

 

31.07. So.                   09:30 Gottesdienst                                                 

                                           Predigt: Günter Loos                                     

 

im AUGUST

 

01.08. Mo.                   09:00 Frauenfrühstück

03.08. Mi.                    15:30 Bibelgespräch am Nachmittag

04.08. Do.                    18:00 Oase – Abendessen und mehr

                           anschließend Gesprächskreis„Ich hab da mal ne Frage“

 

07.08. So                      09:30 Gottesdienst                                                   

                                 Predigt: Günter Loos                                   

 

 

 

                        Ausgabe April - Mai  2022                    

angedacht …. angedacht …...angedacht ..... angedacht .....

 

Dass es dir gut geht … auch in dieser Zeit

Während ich diesen Satz aus der Bibel lese, denke ich, dass passt jetzt doch überhaupt nicht:
„Ich wünsche Dir in jeder Hinsicht, dass du gesund bist und dass es dir an Leib und Seele gut geht.“ (aus: 3. Brief des Johannes, Vers 2)
Da fällt mir auf, dass dies ein Zitat aus einem alten Brief ist. Damit der Kontakt unter den frühen Christen, die weit verstreut im südöstlichen Mittelmeer Raum ihre Gemeinden hat-
ten, nicht abriss, nahmen die, die sich zur einem Besuch in eine andere Gemeinde auf die Reise machten, Briefe aus ihrer Heimat mit.
Während ich über diesen Satz nachdenke, tauchen die Bilder aus den Nachrichten auf. Man sieht eine Mutter mit ihren zwei Kindern, die froh ist, nun in Deutschland in Sicherheit
zu sein, und gleichzeitig entdeckt man die traurigen Augen ihres 10jährigen Sohnes. Städte, die eine schöne Studienreise in den Osten Europas wert gewesen wären, sind nur noch Trümmerfelder. Zynische Erklärungen der politisch für diese militärische Apokalypse Verantwortlichen begleiten die Bilder. Wo ergeht es Menschen gut in diesem menschengemachten Chaos mitten in Europa?
Damals hatte der Briefschreiber mit seinem Wunsch um Wohlergehen für den oder die, die den Brief gelesen haben, nicht die große Weltsituation im Blick gehabt. Es ging ihm
um das sehr persönliche Ergehen eines anderen. Mitten in einer Zeit, wo es scheint, als kommt alles ins Rutschen, brauchen die Kinder, die wir in den Gemeinden in Lage oder in
Detmold als Gäste aus der Ukraine kennenlernen, Freiraum zum Spielen. Einfach um abschalten zu können. Einfach um etwas zu machen, was nicht traurig ist. Einfach um mal Luft zu holen. Denn sie können sich selbst nicht erklären, was da gerade mit ihnen geschieht.
Ich glaube dieser einfache Satz aus dem Johannesbrief ist tatsächlich in diesen Wochen eine Hilfe für unsere Seelen.
Wer sieht und erfährt, wie viel Gutes Gott mir an diesem Tag schenkt, der lässt die Hoffnung in sich wachsen. Aus der Hoffnung wächst das neue Vertrauen. Mit dem Vertrauen wird unser Herz wieder leichter und offener für die Aufgaben,
die nun erledigt werden müssen.
Was kann einem Besseres passieren, als Mithelfen zu können, wo die Not sich dann in neue Zuversicht verwandeln lässt,

Ihr Günter Loos

 

 

Dieses Osterlamm zieht mit seiner Herde über die Felder in
der Region. Das Lamm an Ostern erinnert an das neue Leben
und ist in der christlichen Tradition ein Symbol für die Rein-
heit. Christus, das Lamm Gottes, stirbt ohne Sünde am Kreuz und
besiegt mit der Auferstehung am Ostermorgen den Tod. In
der jüdischen Tradition spielt im Versöhnungsfest der Sün-
denbock eine wichtige Rolle. Einem Schafs- oder Ziegenbock
wird symbolisch die Schuld aufgelegt und dann treibt man
das Tier mit dieser Last hinaus in die Wüste.
Ob Lamm oder Schafsbock, beide Tiere stehen für die Befrei-
ung von Tod und Belastung in einer gewalttätigen Welt. Das
von Gott geschenkte neue Leben ist stärker als der Tod.
Wir wünschen Ihnen Frohe Ostern und inspirierende Begegnungen mit den lippischen Osterlämmern!

 

Was ist los in der Gemeinde .....

 

im APRIL


03.04. So.             09:30 Gottesdienst                                                      
                                       Predigt: Pastor Günter Loos

04.04. Mo.            09:30 Frauenfrühstück
05.04. Di.             18:30 Bezirksvorstand
06.04. Mi.             15:30 Bibelgespräch am Nachmittag
                             19:00 Passionsandacht in der Martin-Luther-Kirche
07.04. Do.            18:00 Oase – Abendessen und mehr
                        anschließend Gesprächskreis „Ich hab da mal ne Frage“

09.04. Sa.            14:00 Chillaxen für Teens –
                                       Treff in der Alten Schmiede / Lage
                            15:00 1. Geburtstag der Kirche der Stille –
                          - 18:00 Abschluss mit einem Segnungsgottesdienst

10.04. So.            09:30 Gottesdienst                                      
                                      
Predigt: Pastor Günter Loos


14.04. Do.            18:00 Oase – Abendessen und
                                       Abenmahlsfeier zum Gründonnerstag

15.04. Fr.               09:30 Gottesdienst zum Karfreitag                   

17.04. So.              09:30 Ostergottesdienst                                    
                                         Predigt: Günter Loos

20.04. Mi.              15:30 Bibelgespräch am Nachmittag
21.04. Do.             18:00 Oase – Abendessen und mehr

24.04. So.              09:30 Gottesdienst                                           
                                        Predigt: Günter Loos

                                anschließend: Bezirksversammlung
                                                      und Kaffee mit dem Pastor

27.04. Mi.              15:00 Nachmittag der Begegnung
                                        Singen und erzählen
28.04. Do.              18:00 Oase – Abendessen und mehr
                              anschließend Gesprächskreis „Ich hab da mal ne Frage“
30.04. Sa.              19:00 Konzert des

                                      Mandolinenorchester Hiddesen
                                         und von Talis Ambiton

 

 

in MAI


01.05. So.              09:30 Gottesdienst                                           
                                         Predigt: Pastor Günter Loos

02.05. Mo.             09:30 Frauenfrühstück
04.05. Mi.              15:30 Bibelgespräch am Nachmittag
05.05. Do.             18:00 Oase – Abendessen und mehr
                                   anschließend Gesprächskreis„Ich hab da mal ne Frage“

08.05. So.              09:30 Gottesdienst                                          
                                         Predigt: Pastor Günter Loos

11.05. Mi.               15:00 Nachmittag der Begegnung
                                         Aus Kasachstan nach Detmold.
                                         Bericht von Ina Feuerbacher (Petker)
                               18:00 Bezirkskonferenz
                                         mit Superintendent St. Kraft
12.05. Do.               18:00 Oase – Abendessen und mehr
14.05. Sa.               14:00 Kirche der Stille
                             - 17:00 Workshop „meditativer Tanz“

15.05. So.                09:30 Gottesdienst                                        
                                          Predigt: Pastor Günter Loos

                           

                               Mi.-So.   18. bis 22.05.

                 Norddeutsche Jährliche Konferenz in Berlin

 

18.05. Mi.                  Kein Bibelgespräch!
19.05. Do.              18:00 Oase – Abendessen und mehr
                                          anschließend Gesprächskreis

                                          „Ich hab da mal ne Frage“

 

22.05. So.                09:30 Gottesdienst                                   
                                           Predigt: Hartmut Scholz

 

25.05. Mi.                Kein Nachmittag der Begegnung!
26.05. Do.         ab 10.00 h Gemeindetreffen mit der EmK in Lage.
                                        Ort wird noch bekannt gegeben!
                                                       keine Oase!
28.05. Sa.              15:00 Kirche der Stille
                            - 17:00 Workshop „Achtsamkeitsspaziergang“

 

29.05. So                09:30 Gottesdienst                                  
                                         Predigt: Pastor Günter Loos

 

im JUNI

 

01.06. Mi.                15:30 Bibelgespräch am Nachmittag
02.06. Do.               18:00 Oase – Abendessen und mehr


05.06. So.                 09:30 Gottesdienst                             
                                           Predigt: Ingo Althöfer

 

 

                          Aus der Gemeinde  

 

Kirche der Stille
Montag ab 19.30 Uhr Herzensgebet und meditativer Tanz
                                  im 14-tägigen Wechsel
Dienstag 18.00 Uhr Abendsegen, zur Zeit Beteiligung am
                                 Friedensgebet
Mittwoch      Achtsamkeitsangebot per Zoom, für eine Teilnahme ist 

                     eine Anmeldung erforderlich
                     Infos unter: dieblauepause@web.de

 

 

Die Bibelgespräche am Mittwoch wurden sehr gut bis jetzt
angenommen. Wir werden auch in den kommenden Treffen
weiter Texte aus dem Epheserbrief lesen.


Brigitte Burggraf hat eine Idee schon länger mit sich her-
umgetragen und setzt sie nun in die Tat um. Sie lädt in den
kommenden Wochen jeweils am Dienstagabend im
Lippischen Blinden- und Sehbehindertenwerk zu Gesprä-
chen über Glaube und Bibel
ein. Wir wünschen Ihr Gottes
Segen für diese Initiative.
Am 24. April sind Sie herzlich zur Bezirksversammlung
nach dem Gottesdienst eingeladen. Es soll unser erstes
Treffen als Gemeinde in dieser Form sein, nun, nachdem
solche Treffen wieder möglich sind.


In schon gewohnter Weise lade wir Sie am Gründonnerstag
zum Abendessen und anschließendem Abendmahl ab
18:00 Uhr in die OASE ein. Das Abendmahl wird im Gemein-
desaal gefeiert und eine Teilnahme nur am Abendmahl ab
ca. 19:00 Uhr ist möglich.


Von Personen


Elisabeth Nagel ist am 05. März 2022 im Alter von 98 Jah-
ren in Bad Oeynhausen verstorben. Solange sie konnte hielt
sie sich engagiert zur Gemeinde. Im Alter ist sie in die Nähe
zu ihrer Tochter umgezogen und die Kontakte nach Detmold
wurden dadurch weniger.
Ina (geb. Petker) und Frederic Feuerbacher wurden am
19. März 2022 standesamtlich getraut. Wir wünschen dem
jungen Paar Gottes Segen für den gemeinsamen Lebensweg.

 

---------------------------------------------------------------

 

                       Ausgabe Februar - März  2022             

 

 

Angedacht ...... angedacht ......  angedacht ...... angedacht ..

 

Damit aus Zorn kein Hass wird ...“

Zorn trägt ein gefährliches Gift in sich: er kann sich festsetzen und sich in Hass und Gewalt

verwandeln. Darum liest man schon in der Bibel die Warnung:

Euer Zorn soll nicht dazu führen, dass ihr Schuld auf euch ladet! Lasst die Sonne nicht

über eurem Zorn untergehen. (Epheser 4,26)

Wie giftig Zorn wirken kann, dokumentieren zurzeit fast täglich Äußerungen in sozialen Medien oder Transparente, die bei Demonstrationen hochgehalten werden. Jemand ärgert sich mit gutem Grund, dass amtliche Regeln die eigene Freiheit, sich mit Freunden zu treffen, einschränkt und den Zutritt zum Lieblingsitaliener verwehrt. Daraus wächst Zorn „über die da oben“. Und was folgt dann?

Während ich dies schreibe treffen sich in Lemgo und Detmold einige hundert Menschen um ihrem Ärger über diese Einschränkungen am Montagabend Luft zu machen. Eine kleinere Zahl an demonstrierenden „Spaziergängern“ trifft sich in Lage, aber überall auch in unserer Region fängt der Zorn über die politischen Entscheidungen an, sein Gift zu entwickeln. Freunde und Nachbarn reden nicht mehr miteinander und sagen Treffen ab. Bei den Treffen von Familien in der Weihnachtszeit musste zuerst einmal festgelegt werden, über welches Thema man hier nicht streiten wird. Denn die verschiedenen Meinungen sind vergiftet mit dem Zorn auf die

jeweils anderen. Zorn braucht ein starkes Gegengift. In den christlichen Gemeinden war das damals die Erinnerung daran, dass man trotz sehr unterschiedlicher Meinungen und Traditionen einen gemeinsamen Herrn in Christus hat. Die Jünger und Jüngerinnen waren eigen in ihren Meinungen und erst bei Jesus entdeckten sie das, was sie gemeinsam glauben ließ. Bis heute bricht sich immer wieder mal der Ärger und auch der Zorn Bahn über die, mit denen man zusammen in Familie und Gemeinde unterwegs ist. Aber Gemeinde entwickelt ihre ganz

eigene Faszination, wo man Zorn und Ärger überwindet und sich neu gemeinsam auf den Weg macht. Oft sind nicht die verschiedenen Meinungen das Problem, sondern die fehlende

Liebe für den Bruder und die Schwester, die uns Demut abverlangen. Bevor wir in die ganz grundsätzlichen Diskussionen hineingeraten und am Ende aus dem Streit keinen Ausweg mehr finden, hilft vielleicht der schlichte Ratschlag: Nimm den Zorn nicht mit in die Nacht, damit du nicht am Morgen mit dem Zorn von gestern aufwachst. Es ist nicht leicht, die innere Wut und den Ärger runterzuschlucken und auch zu später Stunde noch mal zum Telefon zu greifen und sich zu entschuldigen.

Doch wo wir zwischen uns die Dinge wieder bereinigt haben, kann das Gift nicht wirken und der eigene Zorn wandelt sich nicht in abgrundtiefen Hass.

Helfen wir einander und geben wir dem Zorn nur so viel Platz wie es braucht, bis wir genug Dampf abgelassen haben, um uns wieder in die Augen schauen zu können.

Ihr Günter Loos

 

Programm

 

.. im Februar

 

03.02. Do.           18:00 Oase – Abendessen und mehr

 

06.02. So.            09:30 Gottesdienst                                                    

                               Predigt: Pastor Günter Loos

                               anschließend: Kaffee mit dem Pastor

 

07.02. Mo.           09:30 Frauenkreis

09.02. Mi.            15:00 Nachmittag der Begegnung

                              „Masken“

10.02. Do.           18:00 Oase – Abendessen und mehr

                              anschließend Gesprächskreis

12.02. Sa.            14:00 Kirche der Stille:

                             Zwischen An- und Entspannung –

                             zur Wohlspannung im Körper mit Eutonie

 

13.02. So.             09:30 Gottesdienst                                                    

                              Predigt: Pastor Günter Loos

 

16.02. Mi.             15:30 Bibelgespräch am Nachmittag

17.02. Do.            18:00 Oase – Abendessen und mehr

 

20.02. So.             09:30 Gottesdienst                                                    

                               Predigt: Pastor Günter Loos

 

23.02. Mi.              15:00 Nachmittag der Begegnung

                       „Hei Ku – japanische Gedichtform zum Selbermachen“

24.02. Do.             18:00 Oase – Abendessen und mehr

                       anschließend Gesprächskreis „Ich hab da mal ne Frage“

26.02. Sa.             14:00 Kirche der Stille:

                        Abwun - das aramäische Vater-Mutter-Unser feiern

 

27.02. So.             09:30 Gottesdienst                                                      

                              Predigt: Pastor i.R. Volker Bruckart

 

 

. im März

 

02.03. Mi.              15:30 Bibelgespräch am Nachmittag

                        19:00 Ökumenischer Gottesdienst

                          zum Aschermittwoch in der kath. Kirche Heilig Kreuz

03.03. Do.              18:00 Oase – Abendessen und mehr

04.03. Fr.               10:00 Andacht zum Weltgebetstag          

                                in der Martin-Luther-Kirche           

                              19:00 Gottesdienst zum Weltgebetstag  

                                in der Martin-Luther-Kirche           

 

06.03. So.                09:30 Gottesdienst                                                     

                                  Predigt: Pastor Günter Loos

 

09.03. Mi.                 15:00 Nachmittag der Begegnung

                                 „Reisebericht aus Armenien“

                          19:00 Passionsandacht

                                  in der Martin-Luther-Kirche

10.03. Do.                 18:00 Oase – Abendessen und mehr

                        anschließend Gesprächskreis „Ich hab da mal ne Frage“

12.03. Sa.                 14:00 Kirche der Stille: Achtsamkeitsnachmittag

                                      mit Schwerpunkt: Fasten

 

13.03. So.                 09:30 Gottesdienst                                                

                                   Predigt: Pastor Günter Loos

 

15.03. Mi.                 15:30 Bibelgespräch am Nachmittag

                          17:00 Vorstandstreffen (entfällt)

                          19:00 Passionsandacht

                                  in der Martin-Luther-Kirche

16.03. Do.                18:00 Oase – Abendessen und mehr

 

20.03. So.                 09:30 Gottesdienst                                                

                                   Predigt:Pastor Günter Loos

 

23.03. Mi.                  15:00 Nachmittag der Begegnung

                                    „Passion bedenken“

                           19:00 Passionsandacht

                                   in der Martin-Luther-Kirche

24.03. Do.                  18:00 Oase – Abendessen und mehr

                        anschließend Gesprächskreis „Ich hab da mal ne Frage“

26.03. Sa.                  14:00 Kirche der Stille: Yoga-Nachmittag:

                                    „mit Leichtigkeit durchs Leben gehen“

 

27.03. So.                  09:30 Gottesdienst                                                  

                                   Predigt: Pastor Günter Loos

 

30.03. Mi.                  15:30 Bibelgespräch am Nachmittag

                           19:00 Passionsandacht

                                   in der Martin-Luther-Kirche

31.03. Do.                 18:00 Oase – Abendessen und mehr

 

..... im April

 

So 3.4.                     09:30 Gottesdienst                                                   

                                          Predigt: Pastor Günter Loos

 

 

 

                  Zukunftsplan: Hoffnung  "Weltgebetstag 2022"

Am Freitag, den 4. März 2022, feiern Menschen in über 150 Ländern der Erde den Weltgebetstag der Frauen aus England, Wales und Nordirland. Unter dem Motto „Zukunftsplan: Hoffnung“ laden sie ein, den Spuren der Hoffnung nachzugehen. Sie erzählen uns von ihrem stolzen Land mit seiner bewegten Geschichte und der multiethnischen, -kulturellen und -religiösen Gesellschaft. Aber mit den drei Schicksalen von Lina, Nathalie und Emily kommen auch Themen wie Armut, Einsamkeit und Missbrauch zur Sprache.

Seien Sie mit dabei und werden Sie Teil der weltweiten Gebetskette!

Lisa Schürmann, Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V.

 

In Detmold findet die Andacht um 10:00 Uhr und der Gottesdienst um 19:00 Uhr zum Weltgebetstag in der Martin- Luther-Kirche statt.

 

 

 

                                  Bibelgespräche am Mittwoch

Im Wechsel mit dem Nachmittag der Begegnung laden wir am Mittwoch in Zukunft zu Gesprächen über die Bibel ein. Nach einer Einführung in den Textabschnitt sind sie eingeladen, mit anderen ins Gespräch zu kommen und zu entdecken, was die alten Texte heute zu sagen haben.

Beginnen wollen wir in diesem Frühjahr mit Abschnitten aus dem Brief an die Epheser.

 

                                          Kirche der Stille

Montag, ab 19:30 Uhr: Meditationskurs

Dienstag, 18:00 Uhr: gemeinsames Abendgebet

Mittwoch, ab 18:00 Uhr: Achtsamkeitskurs

Infos unter: dieblauepause@web.de

 

-----------------------------------------------------------------------

 

                Ausgabe Dezember 2021 - Januar 2022                     

 

 

  Angedacht ...... angedacht ......  angedacht ...... angedacht .....

 

Freue Dich !

Ob das in diesem Jahr mit der Weihnachtsfreude klappt?
Corona hat uns weiter fest im Griff. Vorsicht ist bei Treffen und Feiern geboten und seit längerem schon warnen die Einzelhändler, dass wahrscheinlich nicht jedes gewünschte Geschenk pünktlich unter dem Tannenbaum liegen wird. Aber die Bibel lässt keinen Zweifel daran, was diese Festtage am Ende des alten Jahres und den Beginn des neuen Jahres prägen: die Freude.
„Freue dich und sei fröhlich, Du Tochter Zion! Denn siehe, ich komme und will bei Dir wohnen, spricht Gott.“ (Sacharja 2, 1.4)
Die Freude, zu der Menschen damals eingeladen wurden, machte sich nicht an Familienfesten und Geschenken fest. Israel hatte dramatische Krisenjahre hinter sich gebracht. Das Blatt in der politischen Großgroßwetterlage hatte sich zu Gunsten des Persischen Reiches gewendet und unter dieser Regierung blühte das Leben im Land nun wieder auf. Man fing an, dem neuen Frieden zu vertrauen und machte Zukunftspläne. Gott schien den Menschen in Jerusalem seinen Segen und seinen Frieden wieder neu zu schenken.
Ob wir in unserer Region bald aus dem Krisenmodus aussteigen können und die Normalität – auch mit dem Coronavirus – wieder neu bei uns einkehrt?
Eine neue Beziehung mit Gott bricht sich für die fragenden Menschen Bahn und das weckt die Jubeltöne. Gottes neue Zuwendung verändert den Alltag der Menschen.
Ganz menschlich übersetzte man diese Glaubenserfahrung in die Situationen hinein, die viele bis heute gut kennen: eine neue Freundschaft, eine erfahrene Aussöh
nung mit einem anderen und einer anderen, die einen gemeinsamen Neuanfang möglich machen, das sind die Quellen für eine Freude, die sich immer wieder neu Bahn bricht.
Darum jubelt es bis heute in unseren Gottesdiensten, in den Adventskonzerten und bei Feiern mit dem bekannten Adventslied:
„Tochter Zion, freue dich, /
jauchze laut, Jerusalem! /
Sieh, dein König kommt zu dir, /
ja, er kommt, der Friedefürst“
(siehe Gesangbuch der EmK, Nr. 152).
Gottes Weg zu uns in dem Kind in der Krippe weckt eine Freude, die weiterklingen wird. Die Geschichte von Bethlehem erzählt auch in diesem Jahr wieder davon, dass uns
in Krisen und in dunklen Tagen dieses Gotteskind als Friedensfürst nicht im Stich lässt. Diese Erfahrung wünsche ich Ihnen

Günter Loos

 

Alle Begriffe wecken sehr unterschiedliche Reaktionen:
HEIMAT,
VERTRAUEN,
VERHEISSUNG,
GERECHTIGKEIT,
FREUDE und
GEBORGENHEIT.
Ich wünsche Ihnen, dass ihre eigenen Erfahrungen in einem der Worte einen Resonanzboden finden.
Ihnen eine gesegnete und behütete Advents- und Weih-
nachtszeit und ein guter Übergang ins neue Jahr,
Ihr Pastor Günter Loos und die Immanuelkirche in Detmold!

 

                Programm ... Programm ... Programm

 

 

   Dezember   

 

05.12. So.           09:30 Gottesdienst                                                   
                                  
Predigt: Pastor Günter Loos

06.12. Mo.          09:30 Frauenkreis trifft sich bei Hilde Wörmann
09.12. Do.          18:00 Oase – Abendessen und mehr

12.12. So.           09:30 Gottesdienst                                                    
                                 
Predigt: Pastor Günter Loos

15.12. Mi.           15:00 Adventsfeier der Senioren (entfällt)
16.12. Do.          18:00 Adventsfeier in der Oase
                                    Bitte vorher anmelden!
18.12. Sa.           14:00 Kirche der Stille:
                   Workshop „Die Geburt des Lichts – ein meditativer Tanzzyklus

                             zum Weihnachtsgeschehen“


19.12. So.            09:30 Gottesdienst                                                    
                                
Predigt: Pastor Günter Loos


                            15:00 Gottesdienst und Adventsfeier
                             der Gehörlosengemeinde der Lippischen Landeskirche


23.12. Do.            Keine Oase!


24.12. Fr.             17.30 Christvesper                                                        

26.12. So.            09:30 Gottesdienst zum Christfest                             
                               
  Predigt: Pastor Günter Loos


Mo 27.12.- Do 30.12. Sammlung „Brot statt Böller“


31.12. Fr.              18:00 Jahresschlussandacht                                    

 

    Januar 2022            


02.01. So.              09:30 Gottesdienst mit Abendmahl und der Feier

                                        der Bundesfeier                                               
                                  
Predigt: Pastor Günter Loos

06.01. Do.              18:00 Oase – Abendessen und mehr

09.01. So.               09:30 Gottesdienst                                                    
                                  
   Predigt Pastor Günter Loos


13.01. Do.               18:00 Oase – Abendessen und mehr
                               anschließ. Gesprächskreis „Ich hab da mal ne Frage“
                               ca. 19:15 Teamtreff für das Oasen-Projekt
15.01. Sa.               14:00 Kirche der Stille:
                                          Workshop „Das leise Säuseln des Windes –

                     Die Erfahrung des Elia mit Gott am Horeb im Ausdrucksspiel“


16.01. So.                09:30 Gottesdienst                                                    
                                    
  Predigt: Pastor i. R. Volker Bruckart


19.01. Mi.                 17:00 Bezirksvorstand im Gemeinderaum
20.01. Do.                18:00 Oase – Abendessen und mehr


23.01. So.                 09:30 Gottesdienst                                                    
                                      
Predigt: Pastor Günter Loos


26.01. Mi.                  15:00 Nachmittag der Begegnung:
                                          „Geschichten zur Jahreslosung 2022“
27.01. Do.                 18:00 Oase – Abendessen und mehr
                                  anschließ. Gesprächskreis „Ich hab da mal ne Frage“
29.01. Sa.                 14:00 Kirche der Stille:
                                   Kleines Angebot – Wege in die Stille – Meditation


30.01. So.                  09:30 Gottesdienst                                                

                                         Predigt: Pastor Günter Loos
              
                    19:00 Feier zum Gedenken der Shoa                  

 

 

 

 

 

                         Die "Immanuelpost"( "IP") erscheint wieder                                   

Die letzte Ausgabe der Immanuelpost hat Sie im Februar 2020 erreicht. Die neue Ausgabe für April und Mai 2020 war fertig geschrieben und gestaltet, wurde aber nie gedruckt, weil der Corona-Lockdown alle Gottesdienste und Aktionen zum Erliegen brachte. Viele haben seit dieser Zeit die Nachrichten aus der Gemeinde über den Wochenbrief erhalten, doch nun soll die Immanuelpost wieder neu erscheinen.

Wir trauern an dieser Stelle um Udo Hollmann, der bis zu seinem plötzlichen Tod vor drei Monaten die Erstellung der Immanuelpost koordiniert hat. Das Redaktionsteam freut sich darum besonders über Mithilfe und Unterstützung beim Neustart der IP“. Wenn Sie regelmäßig den Wochenbrief aus der Immanuelkirche erhalten möchten, geben Sie einfach ihre E-Mail-Adresse an Detmold@emk.de weiter.

 

Unser Programm für ....

 

... OKTOBER

 

 

03.10. So.        10:30 Erntedankfestgottesdienst                                                               

                                  mit der Gemeinde in Lage in der                                                     

                                  Hindenburgstraße 19 / Lage                                                            

 

07.10. Do.       18:00 Oase – Abendessen und mehr

                        19:00 Gitarrenkonzert mit Olivier Restillini

09.10. Sa.       14:00 Kirche der Stille: Workshop

                     „Mit dem Herzen hören“ – Yoga und christ. Spiritualität

                                  (Anmeldung erforderlich!)

 

10.10. So.         09:30 Gottesdienst                                                                                         

                                 Predigt: Thomas Kemper / Bonn                                                         

                                 Anschl. Kirchenkaffee

 

13.10.Mi.          15:00 Nachmittag der Begegnung:

                      „Christlicher Humor“

14.10.Do.         18:00 Oase – Abendessen und mehr

                                  anschl.: Gesprächskreis Ich hab da mal` ne Frage

 

17.10. So.         09:30 Gottesdienst                                                                                    

                                  Predigt: Pastor Günter Loos

 

21.10.Do.        18:00 Oase – Abendessen und mehr

 

24.10.So.           09:30 Gottesdienst                                                                                     

                                    Predigt: Pastor Günter Loos

                         15:00 Gottesdienst der Gehörlosengemeinde                                        

                                    in der Immanuelkirche

                                   (i.A. Kaffeetafel)

 

27.10.Mi.         15:00 Nachmittag der Begegnung:

                   „Programmplanung und Lesefrüchte“

28.10.Do.        18:00 Oase – Abendessen und mehr

                                anschl. Gesprächskreis Ich hab da mal´ ne Frage

30.10.Sa.        14:00 Kirche der Stille: Workshop

                   „Ich will Dich segnen und Du wirst ein Segen sein“ -

                               Segnungsgottesdienst im Anschluss

                                      (Anmeldung erforderlich!)

 

31.10.So.          09:30 Gottesdienst                                                                                      

                                 Predigt: Pastor Frank Aichele /                                                          

                                                Leiter der EmK-Weltmission                                               

 

.. im NOVEMBER

 

04.11.Do.            18:00 Oase – Abendessen und mehr

 

07.11. So.            09:30 Gottesdienst                                                                                

                                       Predigt: Pastor Günter Loos                                                    

 

10.11.Mi.              15:00 Nachmittag der Begegnung:

                     „200 Tage Einsamkeit – Was macht Luther auf der Wartburg?“

11.11.Do.             18:00 Oase – Abendessen und mehr

                                   anschl. Gesprächskreis Ich hab da mal´ ne Frage“

13.11.Sa.             14:00 Kirche der Stille: Workshop

                      „Abwun – das aramäische Vater unser“

                                       (Anmeldung erforderlich!)

 

14.11.So.               09:30 Gottesdienst                                                                                  

                                      Predigt: Pastor Günter Loos                                                          


17.11.Mi.                19:00 Ökumenischer Gottesdienst                                            

                                    zum Buss- und Bettag in der Christuskirche                           

18.11.Do.               18:00 Oase – Abendessen und mehr


21.11.So.                09:30 Gottesdienst mit Abendmahl zum Ewigkeitssonntag               

                                         Predigt: Pastor Günter Loos                                                       

                               15:00 Gottesdienst der Gehörlosengemeinde

                                         in der Immanuelkirche                              

                                         (i.A. Kaffeetafel)

 

24.11.Mi.                15:00 Nachmittag der Begegnung:

                        „Peter Hille aus Erwitzen“

25.11.Do.               18:00 Oase – Abendessen und mehr

                                       anschl. Gesprächskreis Ich hab da mal´ ne Frage

18.12.Sa.               14:00 Kirche der Stille: Workshop

                     „Die japanische Teezeremonie – ein leises Ritual erleben“

                                              (Anmeldung erforderlich!)

28.11.So.                09:45 Einladung zum Fernsehgottesdienst                                     

                                         zur Eröffnung der 63. Aktion von Brot für die Welt              

                                         in der Christuskirche / Detmold                                              

 

30.11.Do.                 18:00 Oase – Abendessen und mehr

 

... DEZEMBER


05.12.So.                 09:30 Gottesdienst -                                                                         

                                          Predigt: Pastor Günter Loos                                                   

 

 

 

AN ge DACHT

 

Achthaben

Auch schon früher hat es in christlichen Gemeinden die Erinnerung daran gebraucht, einander nicht zu vergessen:

Lasst uns aufeinander achthaben und einander anspornen zur Liebe und zu guten Werken.“  (Hebräer 10,24)

Hinter uns liegen Monate und Wochen, in denen man die Kontakte zu anderen auf Anrufe, SMS / WhatsApp-Posts oder traditionelle Briefe reduzieren musste. Jetzt trifft man sich wieder auf einen Kaffee, plant einen Ausflug oder sieht sich bei Feiern. Langsam beginnen unsere sozialen

Beziehungen wieder zu leben und es tut gut, einander wiederzusehen.

Wenn ich Menschen in der Gemeinde nach längerer Zeit wiedersehe, fallen mir die neuen Frisuren ins Auge. Einige sind in den vergangenen Monaten älter geworden oder aus unseren Kleinkindern sind coole Kids geworden.

Ich vermute, der Schreiber des Hebräerbriefes wollte daran erinnern, dass man diese Neugierde, wie es der oder dem anderen geht, bewusst in den Alltag einplanen muss. Wir brauchen andere, um die Lebendigkeit im Glauben nicht zu verlieren. Die Ermunterung, einfach mal zu einem Treffen zu kommen oder mit Hand anzulegen, wo Hilfe gebraucht wird, bringt die eigenen privaten

Kreise und Planungen vielleicht durcheinander. Doch es tut gut zu merken, dass andere mein Engagement gebrauchen können.

Wie das Achthaben aufeinander und der Ansporn zur Arbeit für andere aussehen könnte, hat ein Künstler in einem Bild ausgedrückt: der Himmel ist voller Ballons mit kleinen Briefen an den Schnüren der Himmelsstürmer. Mittendrin fliegt ein Ballon, der als rotes Herz geformt ist. Da kommt etwas über unserem Leben in Bewegung, wenn gute Worte sich auf den Weg zu anderen machen und die Liebe der Grundtenor in diesen Botschaften ist.

Ein anderer hat zu diesem Bild geschrieben:

Lass sie fliegen, deine Sorgen und Ängste. Du bist nicht allein. Geborgen in Gemeinschaft. Lass ihn fliegen deinen Mut.

Damit er Mut macht den Mutlosen. Lass sie fliegen, deine Liebe.

Himmelwärts.

Ich freue mich darauf zu entdecken, wo andere meine Fragen und Sorgen aufnehmen, die ich fliegen lasse. Und: ich bete darum, achtsam zu sein, wo ich die Sorge

von jemand anderem an der Schnur greifen kann wie einen Ballon und sie zu meiner Sorge mache – mit himmlischer Hilfe,

Ihr Günter Loos

 

 

 

 

 

 

06.10.2021

 

Liebe Geschwister und Freund*innen der Immanuelkirche in Detmold,

liebe mit den Gemeinden Verbundene,

 

dass der kirchliche Alltag wieder in gewohnter Weise anfängt zu leben, sehen Sie in diesem Wochenbrief an den vielen Ankündigungen und Terminen von Veranstaltungen. Doch ich möchte mit dem Gebet aus dem Erntedankgottesdienst in Lage noch mal einen Impuls aus den vergangenen Tagen aufnehmen:

Lebendiger Gott,

wir danken dir für die unbändige Lebenskraft, mit der du deine Schöpfung beschenkt hast.

Sie singen dir ein Loblied – genauso wie die Tiere es tun.

Wir bitten dich:

Hilf uns zu staunen über die Vielfalt in deiner Schöpfung und sie behutsam mitzugestalten.

Hilf uns zu erkennen, was Unrecht ist – und was wir daran ändern können.

Hilf uns auch, das gemeinsam zu tragen, was wir nicht verändern können.

Gott, du bist unser Fels in schwerer Zeit. Du gibst deine Schöpfung und uns nicht auf.

Hilf uns, gute Frucht zu bringen mit unserem Leben – dir zur Ehre und der ganzen Schöpfung zum Segen. AMEN.

 

Termine und Veranstaltungen

 

 

Gottesdienst : Sonntag, 10:30 Uhr – Predigt: Günter Loos

 

Gottesdienst aus der EmK in Lippe via ZOOM

 

10. Oktober: https://eu01web.zoom.us/j/7326022259

Meeting-ID: 732 602 2259

 

 

  • Detmold:

Gottesdienst : Sonntag, 09:30 Uhr – Predigt: Thomas Kemper

(im Anschluss:) Kirchenkaffee im Gemeindesaal

 

Gitarrenkonzert mit Olivier Restillini (Donnerstag 07.10., 19:00 Uhr)

Nach einer längeren Pause wird Olivier Restillini einige Stücke aus der barocken Gitarrenliteratur zu Gehör bringen. Es sind die leisen Töne und das ruhige Tempo, die seine Musik prägen.

 

 

Ein besonderer Gast: Thomas Kemper

Wir freuen uns, am kommenden Sonntag Thomas Kemper in der Immanuelkirche begrüßen zu dürfen. Thomas Kemper erlebte seine Jugendzeit in Detmold und auch später führten ihn die Lebenswege immer wieder zurück in die Stadt. Er

war in den vergangenen Jahren Leiter der Behörde für internationale Zusammenarbeit und Mission in der weltweiten Evangelisch-methodistischen Kirche und lebte in New York und Atlanta. Im Ruhestand ist er nach Deutschland zurückgekehrt und wohnt mit seiner Frau Barbara in der Nähe von Bonn. Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir zum Kirchenkaffee ein, um Zeit zur Begegnung zu haben.

 

In dieser Woche erscheint nach 1 ½ Jahren Pause wieder eine neue Immanuelpost. Hier finden Sie bis in die Adventszeit hinein die Termine, die in der Immanuelkirche geplant sind. Die Immanuelpost liegt im Foyer der Kirche gedruckt aus und kann auch per E-Mail versandt werden werden. Bitte geben Sie ihre Adresse weiter, wenn Sie eine E-Mail-Zustellung wünschen: emk@hollmann-dt.de

 

Die OASE trifft sich jeweils am Donnerstag, um 18:00 Uhr. Wer hilft beim Kochen und bei den praktischen Dingen? Bitte sprechen Sie Sabine Traphöner an (tel.01511.5602122). Falls die Oase auf Grund der Witterung im Gemeindesaal stattfinden muss, bitten wir, falls man nicht geimpft oder genesen ist, sich vor dem Besuch testen zu lassen. Einige Antigentests halten wir vor Ort bereit.

 

Veranstaltungen in der Kirche der Stille:

Samstags-Workshop am 09.10, 14:00-17:00 Uhr: Mit dem Herzen hören. Ein Yoga-Nachmittag mit Anknüpfung an christliche Spiritualität (Anmeldung erforderlich).

Montag, ab 19:30 Uhr: Meditationskurs; Dienstag, 18:00 Uhr: gemeinsames Abendgebet; Mittwoch, ab 18:00 Uhr: Achtsamkeitskurs. Weitere Infos allgemein zur Kirche der Stille und den geplanten Workshops bitte erfragen unter: dieblauepause@web.de .

 

Der Nachmittag der Begegnung lädt am13.Oktober um 15:00 Uhr zum Thema „Christlicher Humor“ ein.

 

  • Lage:

 

Gottesdienst : Sonntag, 10:30 Uhr – Predigt: Günter Loos

 

Seit einiger Zeit treffen sich interessierte Sänger und Sängerinnen wieder zur Chorprobe vor dem Gottesdienst um 09:45 Uhr.

 

Am Dienstag wird im RepairCafé ab 13:30 Uhr zum gemeinsamen Mittagessen eingeladen. Bitte melden Sie sich dazu vorher an (tel. 0176.23923620). Nachmittags werden zu reparierende Fahrräder und Geräte entgegen genommen.

 

Die Jungschar trifft sich nochmal vor den Ferien: Freitag, 16:30 Uhr im RepairCafé.

Der Kirchliche Unterricht hat Herbstferien.

 

Der MiniClub trifft sich wieder am Montag und Mittwoch.

 

 

Wenn Sie gerne ein Gespräch mit dem Pastor vereinbaren möchten oder den Gemeindebrief nicht bekommen, dann bitte ich Sie um einen kurzen Rückruf unter 05231-9805270 (Festnetz), unter 0176-23923620 (mobil) oder mit einer E-mail an guenter.loos@emk.de.

Für Spenden und Kollektenüberweisungen nutzen Sie bitte folgende

             ISBN Kontonummer bei der Volksbank PB-HX-DT :

                             DE85 4726 0121 0001 0655 00

 

Soweit einige Gedanken und Informationen aus den Gemeinden.

Mit herzlichen Grüßen und Segenswünschen,

Ihr / Dein Günter Loos!

 

 

-----------------------------------------------------------------------

 

22. September 2021

 

Liebe Geschwister und Freund*innen der Immanuelkirche in Detmold,

liebe mit den Gemeinden Verbundene,

 

endlich kann man es wieder planen: das gemeinsame Essen in der Kirche. Die Oase hat früh angefangen, unter dem nicht immer blauen Himmel in Detmold Essen zu servieren. Auch die Kaffeetasse im Kirchengarten nach dem Gottesdienst in Lage gehört wieder zum Alltag.

Doch bei anderen Planungen sind wir noch zurückhaltend. Beim gemeinsamen Erntedankfest am 3. Oktober hat der Vorstand nach langer kontroverser Diskussion entschieden, dass es noch zu früh ist, um sich im Gemeinderaum zu einem gemeinsamen Brunch zu treffen. So fällt in diesem Jahr die gemeinsame Mahlzeit am Erntedankfest aus.

 

Wir merken nach den vielen Monaten, in denen wir so wenig Tischgemeinschaft in Detmold oder in Lage haben konnten, wie wichtig das Essen für unseren Zusammenhalt in den Gemeinden, aber auch für unseren Glauben ist. In den Geschichten von Jesus spielen das Teilen der gemeinsamen Gaben, das Reden bei einer Mahlzeit oder die Einladung zu einem Festessen immer wieder eine zentrale Rolle. Der Glaube, so hat man den Eindruck, braucht das persönliche Zusammensein, die stärkenden Speisen und das Teilen der durststillenden Getränke, damit die Herzen von Menschen sich öffnen können für das, was ihnen zugesprochen wird. Die Fürsorge füreinander geht oft durch den Magen. Das Planen der Feste und der Speisen ist auch in der Gemeinde eine anspruchsvolle Aufgabe. Bei vielen Treffen weiß man im Nachhinein nicht mehr genau, welches Bibelwort ausgelegt wurde, aber wer mit einem am Tisch saß und was damals ganz besonders gut geschmeckt hat, das ist hängen geblieben.

Ich bin dankbar, dass die Tischgemeinschaft als ein wichtiger Schlüssel für unser Gemeindeleben langsam wieder praktiziert werden kann und ich freue mich – hoffentlich mit Ihnen! – darauf, wenn wir uns bei einem nächsten gemeinsamen Mittagessen wiedersehen können.

 

PS: Am Dienstag, ab 13:30 Uhr, lädt das RepairCafè zum gemeinsamen Mittagessen ein. Bitte anmelden!

 

Termine und Veranstaltungen

 

EmK in Lippe per ZOOM-Gottesdienst

26. September: https://eu01web.zoom.us/j/7326022259

Meeting-ID: 732 602 2259

  • Detmold:

Gottesdienst : Sonntag, 09:30 Uhr

Bitte Vormerken:

Gemeinsamer Gottesdienst zum Erntedankfest der Gemeinden in Detmold und Lage

3. Oktober, 10:30 Uhr, in der EmK-Lage

Die OASE trifft sich jeweils am Donnerstag, um 18:00 Uhr. Wer hilft beim Kochen und bei den praktischen Dingen? Bitte sprechen Sie Sabine Traphöner an. Falls die Oase auf Grund der Witterung im Gemeindesaal stattfinden muss, bitten wir, falls man nicht geimpft oder genesen ist, sich vor dem Besuch testen zu lassen. Einige Antigentests halten wir vor Ort bereit.

Veranstaltungen in der Kirche der Stille: Workshop am 25.September: Wege in die Stille gehen (Kennenlernen verschiedener meditativer Formen) // Montag, ab 19:30 Uhr: Meditationskurs; Dienstag, 18:00 Uhr: gemeinsames Abendgebet; Mittwoch, ab 18:00 Uhr: Achtsamkeitskurs. Weitere Infos allgemein zur Kirche der Stille und den geplanten Workshops bitte erfragen unter: dieblauepause@web.de .

 

Von Personen:

Norbert und Annegret Blänkner haben in diesen Wochen ihre Goldene Hochzeit gefeiert. Wir gratulieren dem Jubelpaar herzlich zu ihrem Festtag und wünschen Gottes Segen für die weitere gemeinsame Zeit.

  • Lage:

Gottesdienst : 10:30 Uhr

Heute, am Mittwoch, 22.9., trifft sich der Frauenkreis in der Kirche / Bibelstundenraum um 15:00 Uhr.

Am RepairCafé startet heute , 22.9. um 17:30 Uhr wieder die Fahrradtour für alle, die sich bewegen wollen und neues in und um Lage entdecken wollen. Infos bei Frank Schüring.

Der neu gestarteten Jungschar fehlt noch der gemeinsame Name. Aber Kids ab 6 Jahren sind herzlich freitags um 16:30 Uhr ins RepairCafé zum Spielen, Entdecken und Ausprobieren eingeladen.

Das RepairCafé nimmt am Dienstagnachmittag zu reparierende Fahrräder und Geräte entgegen. Am Dienstag wird zum gemeinsamen Mittagessen eingeladen ab 13:30 Uhr eingeladen. Bitte melden Sie sich dazu vorher an.

Im RepairCafé lädt am Samstag, 25.9. ab 10:00 Uhr die Fairtrade-Gruppe Lage zum Fairen Frühstück ein. Neben dem gemeinsamen Essen wollen die verschiedenen Initiativen vorstellen, wo man in Lage und Umgebung welche Produkte aus fairer Erzeugung erwerben kann und was sich hinten den Labels auf den Produkten verbirgt.

Der Kirchliche Unterricht trifft sich dienstags, um 17:00 Uhr.

Der MiniClub trifft sich wieder am Montag und Mittwoch.

 

 

Wenn Sie gerne ein Gespräch mit dem Pastor vereinbaren möchten oder den Gemeindebrief nicht bekommen, dann bitte ich Sie um einen kurzen Rückruf unter 05231-9805270 (Festnetz), unter 0176-23923620 (mobil) oder mit einer E-mail an guenter.loos@emk.de.

Für Spenden und Kollektenüberweisungen nutzen Sie bitte folgende

             ISBN Kontonummer bei der Volksbank PB-HX-DT :

                             DE85 4726 0121 0001 0655 00

 

Soweit einige Gedanken und Informationen aus den Gemeinden.

Mit herzlichen Grüßen und Segenswünschen,

Ihr / Dein Günter Loos!

 

-------------------------------------------------------------------------

15.09.2021

 

Liebe Geschwister und Freund*innen der Immanuelkirche in Detmold,

liebe mit den Gemeinden Verbundene,

 

das hörte sich gut an, als überall die kleinen Rasseln aus Filmdosen anfingen zu klappern und den Rhythmus des Liedes aufnahmen. Gloria Gandolfo hatte in ihrer Predigt am Sonntag in der Detmolder Immanuelkirche die Gemeinde mit in das Wechselspiel der Beziehung von ich ( = die eigene Person) und du (= Gott) hineingenommen. Der Liedtext „Ich sing Dir mein Lied“ unter der Nr. 22 im Gesangbuch zeigt, was einem von Gott gegeben wird und darauf antwortet der oder die Beschenkte mit ihrem Lied. Weil die Melodie in Brasilien entstanden ist, passte es gut, mit den einfachen Rasseln gemeinsam die lateinamerikanischen Wurzeln dieser Verse zu begleiten.

Sehen Sie, welche guten Gaben des Lebens Ihnen in dieser Woche geschenkt werden? Im Lied heißt es: „Die Nähe, die heil macht – wir können Dich finden, du Wunder des Lebens“. Gottes Liebe will auch in dieser Woche überraschende Saiten in unserem Leben zum Klingen bringen.

 

 

Vom Wandsbecker Boten und einem aufgelaufenen Schiff – kurze Streiflichter aus der Konferenztagung in Hamburg

Wenige Meter entfernt vom Grab Matthias Claudius, der zur Ev. Kirchengemeinde in Wandsbek gehört hatte, tagte in diesem Jahr die Jährliche Konferenz. So musste in einem der Mittagsgebete auch sein Lied vom aufgegangenen Mond angestimmt werden, obwohl man von herbstlichen Sonnenstrahlen wohltuend erwärmt wurde.

Trotz strenger Coronaauflagen kam es zu vielen Gesprächen und wichtigen Aussprachen. Die Superintendenten Stefan Kraft, Gabriel Straka und Irene Kraft legten in ihrem Bericht die Geschichte vom Schiffbruch des Paulus vor Malta in Apostelgeschichte 27 aus und fragten nach: was erwarten wir von Gott, wenn unsere Kirchenstrukturen an vielen Stellen an das aufgelaufene Schiff erinnert, das nicht mehr richtig schwimmt? Bischof Harald Rückert erinnerte in seiner Sendungspredigt daran, dass der Senfkornglaube ausreicht, um Menschen und diese Welt zu verändern. Mehr Informationen zur Tagung der Konferenz finden sie in unterwegs oder auf www.emk.de .

 

Pastor Jaehwa Choi hat seinen Dienst in der Ev. koreanischen Gemeinde begonnen

Ich habe gestern Jaehwa Choi, den neuen Pastor der Ev. koreanischen Gemeinde in Detmold, kennengelernt. Pastor Choi hat in Tübingen Altes Testament studiert und ist nun mit seiner Frau Sara und der Familie nach Detmold gezogen. Wir hoffen beide, dass es bald wieder gemeinsame Gottesdienste mit der EmK und der koreanischen Gemeinde geben kann und wir einander dabei besser kennenlernen können.

 

Termine und Veranstaltungen

 

EmK in Lippe per ZOOM-Gottesdienst

19. September: https://eu01web.zoom.us/j/7326022259

Meeting-ID: 732 602 2259

  • Detmold:

Gottesdienst Sonntag 19. September 09:30 Uhr

 

Die OASE trifft sich jeweils am Donnerstag, um 18:00 Uhr. Wer hilft beim kochen und bei den praktischen Dingen? Bitte sprechen Sie Sabine Traphöner an. Falls die Oase auf Grund der Witterung im Gemeindesaal stattfinden muss, bitten wir, falls man nicht geimpft oder genesen ist, sich vor dem Besuch testen zu lassen. Einige Antigentests halten wir vor Ort bereit.

Die Reihe „Ich hab da mal ´ne Frage“ wird am 23. September mit der Frage „Was ist Gemeinde?“ fortgesetzt.

Im Nachmittag der Begegnung am 22.September um 15 h gibt Heinrich Schüring Informationen weiter, wie Detmold bis 2035 klimaneutral werden kann.

Die Kirche der Stille lädt in den kommenden Wochen zu verschiedenen Workshops am Samstagnachmittag jeweils um 14:00 Uhr ein. Folgende Termine sind geplant: 25.Sept. – Wege in die Stille gehen // 09. Oktober – Mit dem Herzen hören // 30. Oktober – Ich will Dich segnen und Du wirst ein Segen sein.

Die regelmäßigen Veranstaltungen in der Kirche der Stille:

Montag, ab 19:30 Uhr: Meditationskurs; Dienstag, 18:00 Uhr: gemeinsames Abendgebet; Mittwoch, ab 18:00 Uhr: Achtsamkeitskurs. Weitere Infos allgemein zur Kirche der Stille und den geplanten Workshops bitte erfragen unter: dieblauepause@web.de .

 

Von Personen:

Renate Strauß wurde am Sonntag im Gottesdienst verabschiedet. Sie zieht in dieser Woche nach Hamburg, wo sie besser von Angehörigen begleitet leben kann.

Fritz Eichmann ist nach der langen Zeit im Klinikum nun wieder zu Hause. Wir wünschen ihm Gottes Segen im weiteren Genesungsprozess.

 

  • Lage:

Gottesdienst Sonntag 19. September 10:30 Uhr

 

In den letzten Wochen ist im Kirchengarten gearbeitet worden und wir danken als dienstbaren Händen, die hier mitgeholfen haben!

Am Freitag soll im RepairCafé die neue Jungschar starten. Günter Loos und Lea Krautwurst laden alle Kids ab 6 Jahren um 16:30 Uhr zum Spielen, Entdecken, Hören und ausprobieren ein.

Das RepairCafé nimmt am Dienstagnachmittag zu reparierende Fahrräder und Geräte entgegen. Am Dienstag wird zum gemeinsamen Mittagessen eingeladen ab 12:30 Uhr eingeladen. Bitte melden Sie sich vorher dazu an.

Der MiniClub wird in dieser Woche noch pausieren.

Der Kirchliche Unterricht trifft sich Dienstags, um 17:00 Uhr.

Die Treffen des Frauenkreises erfragen Sie bitte bei Angelika Neugebauer.

 

 

Wenn Sie gerne ein Gespräch mit dem Pastor vereinbaren möchten oder den Gemeindebrief nicht bekommen, dann bitte ich Sie um einen kurzen Rückruf unter 05231-9805270 (Festnetz), unter 0176-23923620 (mobil) oder mit einer E-mail an guenter.loos@emk.de.

Für Spenden und Kollektenüberweisungen nutzen Sie bitte folgende

             ISBN Kontonummer bei der Volksbank PB-HX-DT :

                             DE85 4726 0121 0001 0655 00

 

Soweit einige Gedanken und Informationen aus den Gemeinden.

Mit herzlichen Grüßen und Segenswünschen,

Ihr / Dein Günter Loos!

------------------------------------------------------------------------

 

08.09.2021

 

Liebe Geschwister und Freund*innen der Immanuelkirche in Detmold,

liebe mit den Gemeinden Verbundene,

 

ich habe Ihnen aus dem Urlaub in Italien zwei Bilder mitgebracht, die auf dem Weg zum Petersdom in Rom entstanden sind. Neben dem Eingang zum zentralen Hospital in der Stadt hat ein Künstler die Skulptur einer Bettlerin und eines Kranken gesetzt, bzw. gelegt. Zu beiden Kunstwerken gehört eine Messingplatte mit dem Zitat Jesu aus Matthäus 25,35-36: „Ich war hungrig und ihr habt mir zu essen gegeben . … Ich war krank und ihr habt mich versorgt.“ Diesen Kranken auf der Marmorbrüstung mitten an der Straße kann keiner übersehen und die bettelnde Frau lässt sich aus ihrer Ecke nicht einfach verscheuchen.

Die berühmte italienische Metropole, die an fast jeder Ecke eine archäologische Sensation präsentieren kann, bleibt eine Stadt mit Menschen, die heute ihr Glück suchen, ihren Alltag organisieren und am Leben scheitern. Gut, dass dort das Wort Jesu, sich umeinander zu sorgen, so öffentlich ins Bewusstsein gebracht wird.

 

Die Norddeutsche Jährliche Konferenz tagt in Hamburg

vom 9. bis 12. September

Nach der Absage der Konferenz im vergangenen Jahr war es das Ziel, nun wieder im Präsenzmodus zu tagen. Die Jährliche Konferenz hat die Aufgabe, die rechtlichen, verwaltungstechnischen und theologischen Fragen der kirchlichen Arbeit zu regeln. In diesem Jahr gibt es drei Themen, die besonderes Augenmerk brauchen:

a.) Die Konferenz braucht ein neues System für die Festsetzung der gemeindlichen Umlagen und die Verteilung der finanziellen Lasten der kirchlichen Arbeit. Dafür soll ein Systemwechsel beschlossen werden.

b.) Ein deutschlandweit tätiger Ausschuss hat Richtlinien erarbeitet, wie das Leben in den Gemeinden und als Kirche klimasensibler und gerechter gestaltet werden kann. Darüber wird nun zur Plenumsdebatte in Hamburg eingeladen.

c.) Nach der intensiven Arbeit eines Runden Tisch mit Kirchengliedern, die sich für eine Liberalisierung der EmK in Hinblick auf den Umgang mit Homosexualität in der Kirche einsetzen, und Kirchengliedern, die für den bisherigen Umgang mit Homosexualität plädieren und weiter Homosexualität als Sünde beurteilt sehen wollen, werden die Beschlüsse dieses Gremiums im Plenum der Konferenz diskutiert. Die Frage dabei ist, ob der Weg einer eigenen Gruppierung, die ein konservatives Verständnis zur Homosexualität vertritt, innerhalb der aktuellen Kirchenstruktur möglich ist oder am Ende doch zu einer Kirchenspaltung führt.

Bitte beten Sie für gute Gespräche und geistliche Impulse während der Konferenz.

 

Auch in den Gemeindeveranstaltungen: Geimpft-getestet-genesen

Der Schutz und der verantwortliche Umgang mit der Coronapandemie wird auch in unseren beiden Gemeindehäusern zu leicht veränderten Regeln führen. Der Vorstand in Lage hat am Montag beschlossen, dass in Zukunft für die Teilnahme an Veranstaltungen in der Erlöserkirche entweder eine vollständige Impfung, eine Genesung von Corona oder ein Test Voraussetzung sind. Am Eingang der Kirche liegen Antigentest aus, so dass wir vor Ort testen können.

In Detmold ist die Entscheidung so noch nicht vom Gemeindevorstand gefällt worden, wird aber sicher ähnlich aussehen müssen. Durch diese Praxis ist das Singen im Gottesdienst wieder möglich, bei einem negativen PCR-Test dann auch ohne Maske. So wird unser Gemeindeleben hoffentlich zunehmend zur altbekannten Normalität zurückfinden.

Wie ernst die Coronasituation noch zu nehmen ist, wurde heute Morgen durch den Anruf einer Mutter deutlich, bei deren Kindern Corona nachgewiesen wurde. Wir haben die Arbeit des MiniClub daraufhin bis auf weiteres eingestellt und auch die anderen Eltern von Miniclubkindern über die Situation informiert.

 

Termine und Veranstaltungen

EmK in Lippe per ZOOM-Gottesdienst

12. September: https://eu01web.zoom.us/j/7326022259

Meeting-ID: 732 602 2259

  • Detmold:

Gottesdienst : Sonntag, 09:30 Uhr – Predigt: Gloria Gandolfo

 

Die OASE trifft sich jeweils am Donnerstag, um 18:00 Uhr. Wer mithelfen möchte, wende sich an Heinrich Schüring. Sabine Traphöner organisiert das Essen an den jeweiligen Abenden.

Die Kirche der Stille beginnt wieder mit ihren regelmäßigen Veranstaltungen: Montag, ab 19:30 Uhr: Meditationskurs; Dienstag, 18:00 Uhr: gemeinsames Abendgebet; Mittwoch, ab 18:00 Uhr: Achtsamkeitskurs. Weitere Infos unter: dieblauepause@web.de .

 

Bitte Vormerken:

Gemeinsamer Gottesdienst zum Erntedankfest: 3. Oktober, 10:30 Uhr in der EmK-Lage

  • Lage:

Gottesdienst : Sonntag, 10:30 Uhr – Predigt: Bernd Hölscher

 

Das RepairCafé nimmt am Dienstagnachmittag zu reparierende Fahrräder und Geräte entgegen und startet mit weiteren Angeboten. Die nächste Feierabend-Fahrradtour startet heute ab 17:30 Uhr geplant!

Der MiniClub wird vorläufig pausieren – siehe oben!

Der Kirchliche Unterricht trifft sich Dienstags, um 17:00 Uhr. Wir freuen uns über Anmeldungen zum neuen Jahrgang.

Die Treffen des Frauenkreises erfragen Sie bitte bei Angelika Neugebauer.

 

Wenn Sie gerne ein Gespräch mit dem Pastor vereinbaren möchten oder den Gemeindebrief nicht bekommen, dann bitte ich Sie um einen kurzen Rückruf unter 05231-9805270 (Festnetz), unter 0176-23923620 (mobil) oder mit einer E-mail an guenter.loos@emk.de.

Für Spenden und Kollektenüberweisungen nutzen Sie bitte folgende

             ISBN Kontonummer bei der Volksbank PB-HX-DT :

                             DE85 4726 0121 0001 0655 00

 

Soweit einige Gedanken und Informationen aus den Gemeinden.

Mit herzlichen Grüßen und Segenswünschen,

Ihr / Dein Günter Loos!

 

 

-----------------------------------------------------------------------

 

11. August 2021

 

Liebe Geschwister und Freund*innen der Immanuelkirche in Detmold,

liebe mit den Gemeinden Verbundene,

 

noch ist der Sommer nicht vorbei. Heute beginnen die Kinderferientage in Lage und im Anschluss daran werde ich in den Urlaub reisen. Die beiden wilden Hühner in Nachbarsgarten erinnern mich daran, dass trotz Regen vor der Haustür, oder den Bildern von Unwetter und Hitze in den Nachrichten, auch die kleinen Abenteuer und die aufregenden Experimente zu diesem Sommer dazugehören. Diese Erfahrungen helfen uns, den Blick frei zu bekommen für die Weite und das Überraschende, was uns Mut und Kraft für den Alltag schenkt. Gott segne Sie im beginnenden Spätsommer mit Tagen, die Ihnen Zeit zum Aufatmen und für ungewöhnliche Aktionen lassen!

 

Urlaub des Pastors vom 16. August bis 05. September

In der Urlaubszeit des Pastors werden in Detmold Heinrich Schüring (tel. 05231.26567/ mobil 0176.41495546) und in Lage Helmut Behnisch (tel. 05232.61585 / mobil 0160.90237877) für Fragen und Informationen zur Verfügung stehen. Pastorin Nicole Bernardy, Bezirk Minden, hat sich bereit erklärt, für mögliche Kasualien zur Verfügung zu stehen.

Die Gottesdienste werden am 22. August von Dr. Ingo Althöfer, am 29. August von Pastor i.R. Volker Bruckart und am 05. September von Angelika Neugebauer in beiden Gemeinden vorbereitet und gehalten. Ich danke den Geschwistern für diesen Dienst und wünsche allen Mitfeiernden an diesen Sonntagen gesegnete Gottesdienste.

Der nächste Wochenbrief wird erst ab dem 06. September entstehen und versandt werden.

 

Termine und Veranstaltungen

 

EmK in Lippe per ZOOM-Gottesdienst

Am 15. August muss die ZOOM-Übertragung wegen der besonderen Situation eines Gartengottesdienstes vermutlich ausgesetzt werden. Für die folgenden Sonntage sollte es ab 10:25 Uhr möglich sein, sich per ZOOM in den Gottesdienst einzuklinken. Hier sind die Daten für die jeweiligen Gottesdienste:

22. August: https://eu01web.zoom.us/j/7326022259 / Meeting-ID: 732 602 2259

29. August: https://eu01web.zoom.us/j/7326022259 / Meeting-ID: 732 602 2259

05. August: https://eu01web.zoom.us/j/7326022259 / Meeting-ID: 732 602 2259

 

Sommer Open-Air-Gottesdienst

im Gemeindegarten der Erlöserkirche Lage

für alle Generationen

Wann? Sonntag, 15. August, 10:30 Uhr

Wir laden nach dem Gottesdienst alle Gäste zu einem Mittagsbuffet ein.

Kein Gottesdienst in Detmold in der Immanuelkirche!

 

  • Detmold:

 

Gottesdienst  Sonntag, 09:30 Uhr

 

Die OASE trifft sich jeweils am Donnerstag, um 18:00 Uhr. Wer mithelfen möchte, wende sich an Heinrich Schüring. Sabine Traphöner organisiert das Essen an den jeweiligen Abenden.

Der Nachmittag der Begegnung wird sich am 25. August wieder treffen.

Die Kirche der Stille beginnt wieder mit ihren regelmäßigen Veranstaltungen:

Montag, ab 17:00 Uhr: Meditationskurs; Dienstag, 18:00 Uhr: gemeinsamen Abendgebet; Mittwoch, ab 17:00 Uhr: Achtsamkeitskurs.

Am Samstag, den 14. August startet um 14:00 Uhr ein Pilgerweg durch die Stadt in der Immanuelkirche. Interessierte sind herzlich willkommen.

Weitere Infos unter: dieblauepause@web.de .

 

Bitte Vormerken:

Gottesdienst zum Erntedankfest: 3. Oktober, 10:30 Uhr in der EmK-Lage

 

  • Lage:

 

Gottesdienst  Sonntag, 10:30 Uhr

 

 

Das RepairCafé nimmt am Dienstagnachmittag zu reparierende Fahrräder und Geräte entgegen und startet mit weiteren Angeboten. Bitte achten Sie auf die Veröffentlichungen in der lokalen Presse. Am 18. August ist die nächste Feierabend-Fahrradtour ab 17:30 Uhr geplant.

Im MiniClub bereiten sich die Mitarbeitenden in der kommenden Woche auf die Arbeit mit dem neuen Jahrgang vor und ab dem 23. August starten wieder die regelmäßigen Treffen. Es gab in diesem Jahr so viele Anmeldungen, dass viele Kinder und ihre Eltern nur mit einem Platz auf der Warteliste vertröstet werden konnten.

Der Kirchliche Unterricht startet am 07. September wieder. Wir freuen uns über Anmeldungen zum neuen Jahrgang.

Die Treffen des Frauenkreises erfragen Sie bitte bei Angelika Neugebauer.

 

Von Personen

Alle Geburtstagskinder grüßen wir ganz herzlich zu ihrem Geburtstag und wünschen ihnen Gottes Segen für ein neues Lebensjahr.

 

 


 

-------------------------------------------------------------------------

 

04. August 2021

 

Liebe Geschwister und Freund*innen der Immanuelkirche in Detmold,

liebe mit den Gemeinden Verbundene,

 

ab wann dürfen wir wieder in der Kirche singen? Ulrike Althöfer-Lübke hat in der Zeit der Gemeinschaft am Sonntag in der Erlöserkirche den Stein ins Rollen gebracht und die Diskussion eröffnet, wie wir es bei unseren Treffen mit dem Singen halten wollen. In den nördlichen Bundesländern singt man bei Inzidenzen zwischen 0 und 10 ohne Maske in den Gottesdiensten. Die westfälische Kirche erwartet in diesem Fall zwei Meter Abstand zwischen den Sänger*innen. Wir denken, dass bei unseren großen Räumen ein Singen mit Maske verantwortbar ist.

 

In unseren Gottesdiensten ist tatsächlich das verwirklicht ist, wovon die Politik träumt – wir haben aktuell weit über 80 % geimpfte Menschen in unseren Feiern und Treffen! Dadurch verändert sich das Risiko einer Ansteckung in der Kirche deutlich. In der Arbeit mit nichtgeimpften Kindern und Jugendlichen haben wir durch die Hilfe der Stadt genug kostenfreie Selbsttests, um zu prüfen, ob man sicher zusammen sein kann. Gleichzeitig steigt auch in Lippe seit zwei Wochen die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Menschen kontinuierlich, wenn auch bisher auf niedrigem Niveau. Es gibt also für den Weg der Vorsicht ohne Singen genau so gute Argumente wie für den Weg des mutigen Lieder-Anstimmens. Wie handhaben wir das in Hinblick auf unser Gebot der Fürsorge und der Nächstenliebe in der Gemeinde? Ich habe den Eindruck, dass die Gemeinschaft miteinander inzwischen ein viel wichtigeres Gut für uns in den Gemeinden ist, als die Frage, ob gesungen wird oder ob beim Frühstücken wieder alles auf die Tische gestellt werden kann.

 

Aber trotzdem: zu unser Art, wie wir christliche Gemeinschaft leben wollen, gehört das Singen einfach dazu. Vertrauen wir Ulrike Althöfer-Lübke und anderen Geschwistern, die z.B. in ihrer Schulpraxis tagtäglich Lösungen finden müssen, wie das Treffen von Gruppen in geschlossenen Räumen verantwortlich gestaltet werden kann, mit ihrer Expertise. Beim Open-Air-Gottesdienst im Garten der Erlöserkirche am 15. August werden wir jedenfalls zum lauten Mitsingen einladen.

 

Termine und Veranstaltungen

 

EmK in Lippe per ZOOM-Gottesdienst

 

Gegen 10:25 Uhr ist das Meeting offen für Gäste. Hier sind die Daten, um sich einwählen zu können:

https://eu01web.zoom.us/j/7326022259

Meeting-ID: 732 602 2259

 

  • Detmold:

Gottesdienst : Sonntag, 09:30 Uhr

 

Am 05. August um 18:00 Uhr, öffnet die OASE wieder auf dem Kirchvorplatz. Nach dem bewegenden Gesprächskreis in der vergangenen Woche suchen wir die nächste Frage in unserer Reihe „Ich hab´ da mal ne Frage“. Geben Sie doch Ihre Frage an die Mitarbeitenden in der Oase weiter!

Der Nachmittag der Begegnung reist am 11. August ins RepairCafé. Weitere Informationen bei Volker Bruckart und Heinrich Schüring.

Die Kirche der Stille macht bis Ende der Ferienzeit Urlaub.

 

Noch mal zur Erinnerung: Wer hilft beim Schreiben und Erstellen der Immanuelpost in Zukunft mit? Wenn Sie sich hier engagieren können und wollen, sprechen Sie mich bitte an!

 

  • Lage:

Gottesdienst : Sonntag, 10:30 Uhr

 

Bitte Vormerken:

Sommer Open-Air-Gottesdienst

im Gemeindegarten der Erlöserkirche Lage für alle Generationen,

Sonntag, 15. August, 10:30 Uhr

Wir planen nach dem Gottesdienst ein Mittagsbuffet für alle Gäste.

 

Das RepairCafé nimmt am Dienstagnachmittag zu reparierende Fahrräder und Geräte entgegen.

 

Der MiniClub und Kirchlicher Unterricht machen Ferien. Anmeldungen für den Kirchlichen Unterricht bitte an G. Loos.

 

Kinderferientage vom 11.-15. August - Bald starten wir!

 

Die Einladung an die Kids zieht nun ihre Kreise und auch die Bitte um Unterstützung bei den praktischen Arbeiten hat bei einigen offene Ohren gefunden.

Wir suchen noch Unterstützung für das Mittagessen für ca. 15 Leute am Mittwoch und am Donnerstag.

Können Sie mithelfen? Bitte G. Loos ansprechen.

 

Für Sonntagmittag brauchen wir noch Menschen, die etwas für das Mittagsbuffet mitbringen. Wer hier helfen kann, wende sich bitte an Angelika Neugebauer.

 

Von Personen

  • Alle Geburtstagskinder grüßen wir ganz herzlich zu ihrem Geburtstag und wünschen ihnen Gottes Segen für ein neues Lebensjahr.

  • Uta Weiner wird in dieser Woche ihre Reha-Maßnahme beginnen. Wir wünschen Ihr Gottes Segen in der kommenden Zeit und einen guten Erfolg mit der geplanten Behandlung.

 

Wenn Sie gerne ein Gespräch mit dem Pastor vereinbaren möchten oder den Gemeindebrief nicht bekommen, dann bitte ich Sie um einen kurzen Rückruf unter 05231-9805270 (Festnetz), unter 0176-23923620 (mobil) oder mit einer E-mail an guenter.loos@emk.de.

Für Spenden und Kollektenüberweisungen nutzen Sie bitte folgende

             ISBN Kontonummer bei der Volksbank PB-HX-DT :

                             DE85 4726 0121 0001 0655 00

 

Soweit einige Gedanken und Informationen aus den Gemeinden.

Mit herzlichen Grüßen und Segenswünschen,

Ihr / Dein Günter Loos!

 

 

------------------------------------------------------------------------

 

28.Juli 2021

 

Liebe Geschwister und Freund*innen der Immanuelkirche in Detmold,

liebe mit den Gemeinden Verbundene,

 

den Türengel habe ich am vergangenen Sonntag gesehen.

In seiner Predigt hatte Stefan Kraft morgens beschrieben, dass man die Wunder Gottes erst entdeckt, wenn man sich auf den Weg macht. Die 10 Kranken, die zu Jesus kamen, wurden erst mal von Jesus weitergeschickt und erlebten, wie unterwegs ihre Krankheit geheilt wurde.

Weil Gottes segnende und heilende Kraft uns auf allen unseren Wegen begleitet, steht so ein Engel dort an der Tür genau an der richtigen Stelle.

 

Burgfräuleins und Burgherren in der alten Salzburg Sternberg

Die Einladung zum Mitfeiern auf die Burg Sternberg durch das Goldene Hochzeitspaar Margret und Helmut Behnisch hat sich zu einem fröhlichen und interessanten Gemeindeausflug entwickelt. Der selbstgebackener Kuchen, die gute Bewirtung durch das neue Gastronomen- team auf der Burg, die Entdeckung der alten Insturmente im Museum und das schöne Wetter taten das ihre dazu, dass dieser Nachmittag noch länger in guter Erinnerung bleiben wird.

Der schöne Burghof könnte der Ort sein, an dem die Gemeinden aus Detmold und Lage in 2022 ihren Sommergottesdienst feiern.

 

Termine und Veranstaltungen

EmK in Lippe per ZOOM-Gottesdienst

Gegen 10:25 Uhr ist das Meeting offen für Gäste. Hier sind die Daten, um sich einwählen zu können:

Meeting-ID: 732 602 2259

https://eu01web.zoom.us/j/7326022259

 

  • Detmold:

Gottesdienst : Sonntag, 09:30 Uhr

 

Am 22. Juli um 18:00 Uhr, öffnet die OASE wieder auf dem Kirchvorplatz. Hilfe ist willkommen!

Die Kirche der Stille macht im Juli bis Ende der Ferienzeit Urlaub.

Wo stehen diese Kirchenbänke aus der Immanuelkirche?

Hier sehen Sie die Kirchenbänke aus der Immanuelkirche, die nun an einem gern besuchten Lippischen Ausflugsort stehen. Eine kleine Tafel an den Bänken wird in Zukunft daran erinnern, dass die Sitzgelegenheiten aus der Mühlenstraße in Detmold stammen und für Generationen einfach zu ihrer Kirche dazu gehörten. Doch wer weiß, wo die Bänke ihr neues Zuhause gefunden haben?

Noch mal zur Erinnerung: Wer hilft beim Schreiben und Erstellen der Immanuelpost in Zukunft mit? Wenn Sie sich hier engagieren können und wollen, sprechen Sie mich bitte an,

Ihr Günter Loos!

  • Lage:

Gottesdienst : Sonntag, 10:30 Uhr

 

Das RepairCafé nimmt am Dienstagnachmittag zu reparierende Fahrräder und Geräte entgegen.

Am Mittwoch / 4. August startet zum 1.Mal die Feierabend Fahrradtour. Wer pünktlich um 17:30 Uhr an der Alten Schmiede in der Hardisserstr. 2 ist, darf sich auf eine Rundfahrt um Lage freuen. Weitere Infos bei Frank Schüring.

Am Freitag / 6. August soll eine neue Initiative starten: im Schmiedecafé von 15:00-18:00 Uhr sind Menschen eingeladen, die einfach mal mit anderen zusammensitzen wollen.

Der MiniClub und Kirchlicher Unterricht machen Ferien. Anmeldungen für den Kirchlichen Unterricht bitte an G. Loos.

 

Kinderferientage vom 11.-15. August

noch Mitarbeitende und Kids, die sich anmelden, gesucht!

 

Von Personen

  • Alle Geburtstagskinder grüßen wir ganz herzlich zu ihrem Geburtstag und wünschen ihnen Gottes Segen für ein neues Lebensjahr. Heute gilt unser Gruß besonders Dietrich Handt, der seinen 92. Geburtstag feiert.

  • Christel Grüneke ist nach der Zeit im Klinikum wieder nach Hause entlassen worden. Sie merkt, dass die Behandlung Wirkung zeigt.

 

Wenn Sie gerne ein Gespräch mit dem Pastor vereinbaren möchten oder den Gemeindebrief nicht bekommen, dann bitte ich Sie um einen kurzen Rückruf unter 05231-9805270 (Festnetz), unter 0176-23923620 (mobil) oder mit einer E-mail an guenter.loos@emk.de.

Für Spenden und Kollektenüberweisungen nutzen Sie bitte folgende

             ISBN Kontonummer bei der Volksbank PB-HX-DT :

                             DE85 4726 0121 0001 0655 00

 

Soweit einige Gedanken und Informationen aus den Gemeinden.

Mit herzlichen Grüßen und Segenswünschen,

Ihr / Dein Günter Loos!

 

 

 

 

 

Jahreslosung 2022 - Jesus spricht: Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen. | . Johannes 6, 37